You are not logged in.

please login

Benutzername:

username:

remember me

You are not logged in.


Dear visitor, welcome to THE BIRDHOUSE Foren. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Konni

Administrator

  • "Konni" started this thread
  • Germany

Posts: 230

Current mood: bright sunshine - very good

Location: Weil der Stadt

Occupation: Systemtechniker EDV

Hobbies: Carduelidenzucht, Motorräder, Technik (Amateurfunk)

Thanks: 933

  • Send private message

Aries

1

Thursday, November 26th 2009, 12:37pm

Alpenbraunelle Opfer des Klimawandels?

Wetter und Klima bestimmen das Leben der Vögel. Sie sind gut gerüstet, um mit den normalen Schwankungen von Temperatur und Niederschlag zurecht zu kommen. Vögel sind warmblütig und dank ihres Federkleides gut isoliert und gegen Nässe geschützt. Ihre Mobilität erlaubt ihnen, sich extremen Wetterereignissen zu entziehen, indem sie vorübergehend Deckung aufsuchen oder gar grossräumig ausweichen. Wetter und Klima bestimmen das Entstehen und Versiegen von Nahrungsquellen im Lauf des Jahres und steuern so den Vogelzug über ganze Kontinente. Auch der Fortpflanzungserfolg und das überleben von Vögeln werden von der Witterung beeinflusst. Veränderungen des Klimas, seien sie natürlich oder vom Menschen verursacht, haben sehr starke und unmittelbare Auswirkungen auf die Vogelwelt und ganze ökosysteme. Wegen des Tempos der gegenwärtigen klimatischen Veränderungen besteht die Gefahr, dass viele Lebewesen zu wenig Zeit haben werden, sich auf die neuen Bedingungen einzustellen. Die Alpenbraunelle lebt im Hochgebirge. Frostiger Kälte kann sie widerstehen und im tiefsten Winter oberhalb der Baumgrenze ausharren. Doch der Klimaerwärmung kann sie nicht Stand halten. Der Lebensraum und der Bestand der Alpenbraunelle werden bedrohlich schrumpfen.


Quelle: http://www.vogelwarte.ch © Copyright by Schweizerische Vogelwarte, 2009

Rate this thread