Sie sind nicht angemeldet.

Portal

Bitte loggen Sie sich ein

Benutzername:

Kennwort:

Angemeldet Bleiben

Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: THE BIRDHOUSE Foren. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Boardnews (Mit der Maus anhalten)
  • THE BIRDHOUSE Newsticker
    Marktplatz eröffnet! Im Marktplatz können angemeldet Benutzer und Gäste ihre Vögel zum Verkauf - Tausch sowie eine Vogelsuche, aufgeben! Dies ist KEIN Kommerzieller Dienst - TBH stellt ihn absolut kostenlos zur Verfügung! Die Anzeigen werden nach Prüfung freigeschaltet und sind 14 Tage online - registrierte Benutzer können Ihre...  Marktplatz
  • Die neue Datenschutzgrundverordung...
    Im Mai tritt die neue Datenschutzgrundverordung (DSGVO) der EU in Kraft. Sie bringt neue Verpflichtungen für fast alle Betreiber von Websites. Wenn am 26. Mai die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft tritt, bedeutet das eine eine umfassende Reform des Datenschutzrechts. Das betrifft auch fast jeden Betreiber einer Website,...   zum Thema
  • Unter dem Motto "Wie viele Vögel...
    https://pbs.twimg.com/media/DSssz_CWkAEClUh.jpg (picture alliance / dpa / Patrick Pleul) Vom 5. bis 7. Januar 2018 findet zum achten Mal die bundesweite "Stunde der Wintervögel" statt, die vom Naturschutzbund Deutschland NABU ausgerufen wird . Näheres auf nabu.de:...   zum Thema
  • Das THB Foren Team wünscht allen...
    http://www.the-birdhouse.de/Bilder/xmas_redpoll.png   zum Thema
  • Update 2017 : Die Rote Liste...
    Die Rote Liste bedrohter Tier- und Pflanzenarten Es sind längst nicht nur Tiger und Panda: Die Aktualisierung der Internationalen Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) vom Dezember 2017 weist inzwischen 25.821 von 91.523 untersuchten Tier- und Pflanzenarten als bedroht aus. Erstmals gilt die Schneeeule als „gefährdet“. Dies...   zum Thema
  • Glyphosat tötet Vielfalt! In diesen...
    Glyphosat wird als Wundermittel gegen Unkraut im Garten angepriesen. Doch es tötet nicht nur Pflanzen, sondern entzieht Insekten und Vögeln wichtige Nahrungsquellen und stört somit den Ökokreislauf. In welchen Pflanzenschutzmitteln das gefährliche Glyphosat steckt, zeigt Ihnen unsere Grafik. Das bekannte Totalherbizid Glyphosat ist...   zum Thema
Anstehende Termine

Die neusten Beiträge im Forum

Thema
Antworten
Zugriffe
Letzte Antwort

Von Konni (6. April 2018, 22:10)

Forum: News

0 1 629

keine Antwort

Von Konni (4. Januar 2018, 19:04)

Forum: News

1 7 241

Von Konni

(25. Januar 2018, 12:30)

Von Konni (8. Januar 2018, 15:31)

Forum: Diebstahl von Vögeln melden

0 6 830

keine Antwort

Von Lisa (19. Dezember 2017, 19:23)

Forum: News

1 10 194

Von Klaus

(22. Dezember 2017, 11:31)

Von Konni (10. Dezember 2017, 14:16)

Forum: News

0 10 571

keine Antwort

Von Konrad Schnaible (21. Oktober 2016, 08:38)

Forum: News

2 64 250

Von Klaus

(1. Dezember 2017, 17:54)

Von Konni (30. November 2017, 16:59)

Forum: News

0 10 062

keine Antwort

Von Konni (18. Oktober 2017, 14:32)

Forum: News

1 13 370

Von Klaus

(24. Oktober 2017, 18:19)

Von Konni (18. Oktober 2017, 14:54)

Forum: News

0 14 680

keine Antwort

Von Konni (5. September 2017, 16:40)

Forum: News

0 15 540

keine Antwort

Nachrichten

Die neue Datenschutzgrundverordung (DSGVO)

geschrieben von Konni am Freitag, 6. April 2018, 22:10

Im Mai tritt die neue Datenschutzgrundverordung (DSGVO) der EU in Kraft. Sie bringt neue Verpflichtungen für fast alle Betreiber von Websites.

Wenn am 26. Mai die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft tritt, bedeutet das eine eine umfassende Reform des Datenschutzrechts. Das betrifft auch fast jeden Betreiber einer Website, wie iX 1/2018 im Titelthema "EU-Datenschutz kommt" erklärt: Ausgenommen von den neuen Regeln sind lediglich Webangebote, die ausschließlich familiären oder persönlichen Zwecken dienen.

Unsere Datenschutzbestimmungen und Forenreglen wurden bereits an die neue Gesetzgebung angepasst.

<<<< klick hier>>>>

(picture alliance / dpa / Patrick Pleul)


Vom 5. bis 7. Januar 2018 findet zum achten Mal die bundesweite "Stunde der Wintervögel" statt, die vom Naturschutzbund Deutschland NABU ausgerufen wird .

Näheres auf nabu.de



Quelle: Twitter und NABU.de

Das THB Foren Team wünscht allen...

geschrieben von Lisa am Dienstag, 19. Dezember 2017, 19:23

Update 2017 : Die Rote Liste bedrohter Tier- und Pflanzenarten

geschrieben von Konni am Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:16

Die Rote Liste bedrohter Tier- und Pflanzenarten

Es sind längst nicht nur Tiger und Panda: Die Aktualisierung der Internationalen Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) vom Dezember 2017
weist inzwischen 25.821 von 91.523 untersuchten Tier- und Pflanzenarten als bedroht aus.

Erstmals gilt die Schneeeule als „gefährdet“. Dies gilt auch für die auf Helgoland brütende Dreizehenmöwe.
Gleich drei Reptilienarten von den Australischen Weihnachtsinseln, ein Gecko und zwei Skink-Arten gelten nun als in freier Wildbahn ausgestorben.

Der Irawadi-Delfin und der Glattschweinswal wurden als gefährdet eingestuft – und das ist nur eine kleine Auswahl.

hier finden Sie die Rote Liste für Deutschland...>>>klick<<<

und hier die die Rote Liste weltweit ... >>>klick<<<

Quelle: WWF und BfN
Glyphosat wird als Wundermittel gegen Unkraut im Garten angepriesen. Doch es tötet nicht nur Pflanzen, sondern entzieht Insekten und Vögeln wichtige Nahrungsquellen und stört somit den Ökokreislauf. In welchen Pflanzenschutzmitteln das gefährliche Glyphosat steckt, zeigt Ihnen unsere Grafik.

Das bekannte Totalherbizid Glyphosat ist im Haus und Gartenbereich vielfältig einsetzbar und in Baumärkten und im Online-Handel nach wie vor erhältlich - teilweise bis Ende 2022. Der Wirkstoff ist in vielen zugelassenen Produkten für den Haus- und Gartenbereich beigefügt. Beim näheren Hinsehen entpuppt sich das verharmloste Wundermittel als reinster Naturvernichter.

Unerwünschte Unkräuter sind in der Natur Blüten- und Samenpflanzen für eine Vielzahl von Insekten und Vögel. Ihnen wird beim Einsatz von Herbiziden eine wichtige Nahrungsquelle entzogen. Glyphosat gelangt an die Wasseroberfläche und wirkt direkt schädlich auf Fische und Amphibien. Diese Auswirkungen werden in Kürzeln (NW261, NW264) auf den Packungen erwähnt. Man muss sie nur zu lesen wissen und dazu soll die Übersicht dienen. Das Bundesumweltministerium fordert, die Auswirkungen auf die Biodiversität viel stärker zu beachten.

Im Nachbarland Frankreich ist der Einsatz von Glyphosat im Haus- und Gartenbereich bereits verboten. Deshalb liegt es an Ihnen die Umwelt und Natur zu schützen und auf den einfachen Griff zur Giftflasche mit den vielen Warnhinweisen zu verzichten.

lesen Sie hier im Detail... NABU

Quelle: NABU

Die neuesten Bilder aus der Galerie