You are not logged in.

please login

Benutzername:

username:

remember me

You are not logged in.


Dear visitor, welcome to THE BIRDHOUSE Foren. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Konni

Unregistered

1

Wednesday, April 5th 2006, 3:02pm

Erstmals H5N1 in deutschem Nutztierbestand

Erstmals H5N1 in deutschem Nutztierbestand

Vogelgrippe: Erstmals Geflügelmast in Deutschland betroffen

Das Vogelgrippevirus H5N1 ist in Deutschland erstmals bei Nutzgeflügel aufgetreten. Das bestätigte das sächsische Sozialministerium am Mittwoch. Betroffen ist eine Zucht in der Nähe von Leipzig. Ob es sich um die besonders aggressive Asia-Variante handelt, ist noch unklar.

16.000 Tiere werden getötet
Der Erreger war bei verendeten Puten in dem Mastbetrieb im Muldentalkreis nachgewiesen worden. Nach Angaben des Ministeriums müssen nun rund 16.000 Tiere getötet werden - 8000 Puten, 5000 Gänse und 3000 Hühner. Um den Mastbetrieb wurde eine Drei-Kilometer-Sperrzone sowie ein Beobachtungsgebiet von zehn Kilometern eingerichtet.

Rate this thread