You are not logged in.

please login

Benutzername:

username:

remember me

You are not logged in.


Dear visitor, welcome to THE BIRDHOUSE Foren. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Konni

Administrator

  • "Konni" started this thread
  • Germany

Posts: 230

Current mood: bright sunshine - very good

Location: Weil der Stadt

Occupation: Systemtechniker EDV

Hobbies: Carduelidenzucht, Motorräder, Technik (Amateurfunk)

Thanks: 933

  • Send private message

Aries

1

Wednesday, May 7th 2014, 6:16pm

Nabu ruft zur Vogelzählung auf.... "Stunde der Gartenvögel"

Die „Stunde der Gartenvögel“ feiert dieses Jahr Jubiläum. Bereits zum zehnten Mal werden Vögel in Gärten und Parks gezählt. Was wissen wir durch die letzten Male? Die Zählungen der letzten Jahre geben uns ein anschauliches Bild darüber, welche Vögel in Deutschlands Gärten vorkommen und welche wo besonders häufig oder selten sind. Als wir mit der Aktion 2005 begonnen haben, wollten wir zunächst Genaues über die relative Häufigkeit und Verteilung der Vogelarten in Gärten und Parks erfahren, denn dazu gab es kaum flächendeckende Informationen und Daten. Dadurch wissen wir, dass die drei häufigsten Gartenvögel Deutschlands der Haussperling, die Amsel und die Kohlmeise sind. An dieser Rangfolge hat sich auch bis heute nichts geändert. Durch die jährlichen Wiederholungen der Aktion kommt ein ganz wichtiger Aspekt hinzu: Wir können nun etwas über Veränderungen der Vogelbestände im Siedlungsraum sagen, also welche Arten dort zu- oder abnehmen. Hier gibt es einen deutlich erkennbaren Trend: Die Vogelbestände in den Siedlungsräumen nehmen leicht zu. Dies gilt sowohl für die durchschnittliche Anzahl an Vögeln pro Garten als auch für die Zahl der beobachteten Arten. Nach unseren Daten leben also nicht nur mehr Vögel in Städten und Dörfern, sondern auch mehr verschiedene als früher! Zum Meldebogen geht es ->hier<-
Erfreulich: Der Bestand des bedrohten Feldsperlings nimmt seit einigen Jahren kontinuierlich zu.
Gruss Konni ;)

15 guests thanked already.

Lisa

Lisa

Posts: 81

Current mood: bright sunshine - very good

Location: Stuttgart

Occupation: Heilpraktikerin

Hobbies: Zucht von Zeisigen

Thanks: 418

  • Send private message

Leo

2

Monday, May 12th 2014, 2:59pm

Ergebnis



Hallo liebe Besucher,
hier das Ergebnis der NABU Zählung.

Erschreckend finde ich persönlich, dass der Stieglitz und Gimpel unter den erstplatzierten fehlt.
LG Lisa :wseufzer:

Rate this thread