Sie sind nicht angemeldet.

Bitte loggen Sie sich ein

Benutzername:

Kennwort:

Angemeldet Bleiben

Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: THE BIRDHOUSE Foren. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Konni

Administrator

  • »Konni« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 216

Aktuelle Stimmung: Strahlender Sonnenschein - sehr gut

Wohnort: Weil der Stadt

Beruf: Systemtechniker EDV

Hobbys: Carduelidenzucht, Motorräder, Technik (Amateurfunk)

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

Widder

1

Donnerstag, 21. Januar 2010, 13:20

Bergfink Invasion

Bergfinken-Invasion

Seit Wochen herrscht reger Betrieb in den Wäldern der Nordschweiz. Insbesondere in den Buchenwäldern des Aargauer Juras finden sich täglich Zehntausende von Bergfinken ein. Hier sind Buchnüsschen, ihre bevorzugte Nahrung, reichlich vorhanden, gab es doch im letzten Herbst eine überdurchschnittliche Ernte. Jeden Abend verlassen die Vögel unser Land in Richtung Deutschland: In einem Waldstück bei Burger-Säge in der Nähe von Todtmoos D hat sich ein riesiger Schlafplatz gebildet. Erfahrene Ornithologen schätzen, dass sich dort jeden Abend einige Millionen Bergfinken einfinden und für ein gewaltiges Spektakel sorgen. In der Schweiz wurde bislang nur ein - allerdings nur kleiner - Schlafplatz entdeckt, nämlich bei Breganzona im Tessin.



Quelle: Vögel der Schweiz: Bergfink
Gruss Konni ;)

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.
Thema bewerten