You are not logged in.

please login

Benutzername:

username:

remember me

You are not logged in.


Dear visitor, welcome to THE BIRDHOUSE Foren. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Konni

Administrator

  • "Konni" started this thread
  • Germany

Posts: 230

Current mood: bright sunshine - very good

Location: Weil der Stadt

Occupation: Systemtechniker EDV

Hobbies: Carduelidenzucht, Motorräder, Technik (Amateurfunk)

Thanks: 940

  • Send private message

Aries

1

Tuesday, March 18th 2008, 9:41pm

Pitohui giftiger Vogel

Käfer als giftige Leckerbissen

Kolumbianische Frösche und Vögel auf Papua-Neuguinea setzen dasselbe Gift ein, um sich gegen hungrige Räuber zu wehren. Nutzen sie auch dieselbe Giftquelle? Die in Kolumbien vorkommenden Pfeilgiftfrösche warnen ihre Feinde durch ihre auffällige Körperfärbung, dass sie giftig sind. Sie produzieren ihr Gift allerdings nicht selbst, sondern nehmen es beim Verspeisen giftiger Beuteinsekten auf und sammeln es in ihrem Körper. Erstaunlicherweise nutzen auch Pitohuis, Vögel, die in einer ganz anderen Ecke der Erde, in Papua-Neuguinea, zu Hause sind, dasselbe Gift als Ungenießbarkeitswarnung.

Wenn man die Federn eines Pitohui berührt, spürt man ein seltsames Kribbeln und Taubheitsgefühl auf der Haut. Forscher konnten nun die Käfer identifizieren, die von den Vögeln gern verspeist werden und die daher als Giftquelle infrage kommen. Diese Käfer rufen nach Berührung genau dieselben Empfindungen hervor, die nach einem Kontakt mit den Federn der Vögel auftreten. Woher diese Insekten das Gift beziehen - ob aus der Nahrung oder aus Eigenproduktion, vielleicht auch mithilfe von symbiotischen Untermietern wie Bakterien -, ist noch nicht geklärt. Die Käfer gehören zur weltweit verbreiteten Familie der Melyridae und haben damit auch im südamerikanischen Regenwald Verwandte - vielleicht die Leibspeise der Pfeilgiftfrösche?


Quelle:Brockhaus - Wunder der Natur 2008

Zweifarbenpitohui
Link zum Thema
Konni has attached the following file:
  • Pitohui.jpg (159.41 kB - 5 times downloaded - latest: Feb 24th 2012, 11:07am)
Gruss Konni ;)

Rate this thread