Sie sind nicht angemeldet.

Ich gebe aus Zeitmangel und anstehenden Urlaubsplänen jetzt schon mehrere Jungvögel vom Bindenkreuzschnabel NZ 2018 ab! Siehe auch hier! Telefon: +49 (0)162-4582266 Email

Bitte loggen Sie sich ein

Benutzername:

Kennwort:

Angemeldet Bleiben

Register

Sie sind nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: THE BIRDHOUSE Foren. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 08:31

Zitronengirlitz

Hallo!

Ich habe vor Zitronengirlitze zu züchten, zuvor wollte ich mich einfach mal schlau machen, wo man gute Vögel bekommen kann und was die in etwa kosten?

Ist die Nachzucht schwierig, was füttert man während der Aufzucht am besten und und und....

Viele Dank im voraus

2

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 12:21

Zitronengirlitz

Hallo!

BNA beringte NZ kosten in etwa 250.-€ das Paar.
Ein stolzer Preis für einen Girlitz!

Der Preis wird u.a. deshalb so hoch angesetzt, weil der
Zitronengirlitz eher weniger nachgezogen wird.

Dafür gibt es in erster Linie 2 Gründe:

1. In Züchterhand wird er recht selten gehalten, erfreulicher Weise werden es aber jährlich mehr und mehr
die sich an seinem quirligen Wesen erfreuen und ihn in darum in ihrer Voliere beheimaten.

2. Er ist nicht ganz einfach zu halten und vor allen Dingen schreitet er nicht so einfach zur Brut.
Tut er dies kommen weitere Schwierigkeiten auf einen zu. Er zieht sein Jungen nämlich in den ersten
8 Lebenstagen fast nur mit grünen Blattläusen und halbreifen Grassämereien auf. Am liebsten nimmt er
dazu die Samen der Gänsedisteln, dort findet er auch oft die benötigten Blattläuse.

Leider ist er in der Mauser zusätzlich besonders gegen Kokzidiose anfällig. Ein weitere Grund
warum er so wenig anzutreffen ist.

Generell würde ich den Zitronengirlitz keinem Anfänger empfehlen, da bieten sich
der Girlitz oder auch Zeisige eher an.

Thema bewerten